Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
22. Juni 2013 / 11 Uhr / Großer Saal
Axel Scheffler, Thomas M. Müller, Toni Geiling
»Wunderland selbstgemalt«
Axel Scheffler »Wunderland selbstgemalt«

Der Illustrator Axel Scheffler liest und zeichnet für seine Fans.

Laudatio: Thomas M. Müller

Musik: Toni Geiling

»Wer ist dieses Wesen mit schrecklichen Klauen und schrecklichen Zähnen, um die Tiere zu kauen? Mit knotigen Knien, einer grässlichen Tatze und vorn im Gesicht einer giftigen Warze…« Vermutlich werden nicht nur Kinder sofort eine Antwort parat haben - sondern auch die vorlesenden Eltern. »Der Grüffelo« ist wohl die Figur, die aus keinem Kinderzimmer mehr wegzudenken ist und es sogar bis zur Oscarnominierung brachte. Viele von Schefflers Bilderbüchern, die er mit Julia Donaldson,Wiglaf Droste, Melanie von Bismarck und anderen Autoren geschaffen hat, gehören zur Lieblingslektüre der Kinder. Sei es der singende Kater »Tommi Tatze«, »Das Grüffelokind«, das vor der großen, bösen Maus im Wald gewarnt wird, der Abenteurer »Stockmann« oder der größte kleine Drache »Zogg«, der alles in der Drachenschule lernt, was man für ein Drachenleben so braucht: fliegen, brüllen, Feuer speien, kämpfen und Prinzessinnen entführen… Die Ausstellung zeigt bis zum 28. Juni die bekanntesten Kinderbuchillustrationen von Axel Scheffler, die den Künstler durch ihre leuchtende Farbigkeit und die liebevolle Ausgestaltung kleinster Details so beliebt gemacht haben. Doch nicht nur die kleinen Fans werden ihre Favoriten aus den Bilderbüchern wieder erkennen, auch die großen können Neues entdecken: freie Skizzen, unveröffentlichte Arbeiten, Briefe, Postkarten u.a.

Axel Scheffler, geboren in Hamburg, lebt heute in London und ist einer der international erfolgreichsten Illustratoren. Zusammen mit der schottischen Autorin Julia Donaldson entstanden mehr als 40 Bilderbücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig. Ausstellung im Rahmen des Projektes »Gegen den Wind«, gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49. 341. 9954 134 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2018 / Literaturhaus Leipzig / Impressum
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 99 54 134