Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
3. September 2013 / 19.30 Uhr / Saal 3
Stefan Rebenich
250 Jahre Verlag C. H. Beck
250 Jahre Verlag C. H. Beck

Gesetzbücher, Kommentare und juristische Zeitschriften haben den Verlag einst groß gemacht. Unverzichtbar sind inzwischen die Sachbücher mit ihrer Vielzahl von Standardwerken aus unterschiedlichen gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen wie Ethnologie, Literatur- und Sprachwissenschaften, Religion und Philosophie, Politik- und Sozialwissenschaften. Seit 2000 ist ein bedeutendes literarisches Programm mit zeitgenössischen deutschsprachigen und internationalen Autoren wie Ernst Augustin, SAID oder Paula Fox dazugekommen.

Stefan Rebenich, Professor für Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, skizziert die Geschichte des auf geisteswissenschaftliche-schöngeistiges sowie juristische Literatur spezialisierten Verlages C.H. Beck (München), der als einer der wenigen in Familienbesitz verbliebenen und inzwischen in der sechsten Generation geführten Verlage im Jahr 2013 auf sein 250-jähriges Bestehen zurückblicken kann und heute zu den maßgeblichen Unternehmen der deutschen Buchbranche gehört.

Veranstaltung des Leipziger Bibliophilen-Abends e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49. 341. 9954 134 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2018 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 99 54 134