Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Michael Reichel
30. Oktober 2017 / 19 Uhr / Saal 3
»Unsere Erde ist zu retten«
Friedrich Schorlemmer im Gespräch mit Olaf Zimmermann über Haltungen, die wir jetzt brauchen
Die zweite Enzyklika von Papst Franziskus stellt Umweltschutz sowie soziale Gerechtigkeit ins Zentrum. Friedrich Schorlemmer formuliert in seinem Buch, das 2016 im Herder Verlag erschien, eine ökumenische Antwort darauf. Bei ihm, dem evangelischen Theologen, verbinden sich Politisches und Spirituelles eindrücklich. Der Bürgerrechtler und Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels spricht mit dem Publizisten und Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates Olaf Zimmermann. Gemeinsam warnen Schriftsteller und engagierter Kulturpolitiker vor einem entfesselten Kapitalismus, der Mensch und Natur zur Ressource degradiert.

»Noch ist Zeit. Aber sie wird zur Frist, wenn es nicht überall zu einem entscheidenden Umsteuern kommt. Es geht darum, unseren Gottesglauben zu erden, unsere Zuversicht zu stärken, dem Frieden auf dem Weg des Friedens eine Chance zu lassen - und gerade mitten in aller Sorge und Besorgnis das Lob der Schöpfung zu singen. Wir sollten die dogmatischen Streitigkeiten hinter uns lassen und uns unserer Verantwortung gemeinsam stellen, dieser wunderbaren Schöpfung ein guter Bundesgenosse zu sein.« (Friedrich Schorlemmer)

Veranstaltung des Kulturwerks deutscher Schriftsteller in Sachsen e.V., gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen


Diese Veranstaltung teilen


© 2017 / Literaturhaus Leipzig / Impressum
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 99 54 134