Hieronymustag

Traditionell am 30. September, dem internationalen Tag des bersetzens, ldt Die Fhre zu einem Werkstattgesprch ein. Mitglieder des Vereins lesen aus neuen - zum Teil noch unpublizierten - bersetzungen. So wird u.a. Regina Karachouli den libanesischen Roman Andere Leben vorstellen, mit dem die Autorin Iman Humaidan weit ber die Grenzen ihres Heimatlandes bekannt wurde. Reinhild Bhnke wird Rebecca Millers (Arthur Millers Tochter) neues Buch Jakobs wundersame Wiederkehr prsentieren. Der Roman berhrt die jdische Geschichte des 18. Jahrhunderts in Paris ebenso wie die Gegenwart in den Vereinigten Staaten. Ralf Pannowitsch fhrt uns in die wundersame Welt des amerikanischen Physikers Randall Munroe. Dieser fragt: Was wre, wenn?. Er nimmt uns mit in eine Welt der Astronomie und anderer Naturwissenschaften.

Eintritt: 3,-/2,-EUR. Veranstaltung des Schsischen bersetzervereins Die Fhre e.V.
Montagskinder Prsentation der Ergebnisse

Mit Susann Hesselbarth und Thilo Reffert
Seit Mrz dieses Jahres haben sich Leipziger Schler mit den Ereignissen im Herbst 1989 in Leipzig beschftigt - nicht nur im Schulunterricht. In Gesprchen und in Lesungen und mit Fotografien im Rahmen einer Ausstellung haben sie versucht, sich eine Vorstellung zu verschaffen von den Lebensumstnden in der spten DDR. In ihren Familien haben sie zu verschiedenen Aspekten Befragungen durchgefhrt, haben den Alltag von Schlern und Lehrern von vor 25 Jahren zu ihrem eigenen in Beziehung gesetzt. Entstanden ist aus diesem Material und unter Anleitung der Illustratorin Susann Hesselbarth und des Schriftstellers Thilo Reffert eine Erinnerung an den Leipziger Herbst 1989, die die Montagskinder von damals noch einmal zu Wort kommen lsst.

Abschlussveranstaltung zum Projekt Montagskinder des Jungen Literaturhauses Leipzig e.V., gefrdert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, die Stadt Leipzig und das Kuratorium Haus des Buches e.V.
43. Film-Literatur-Messe

Die Leipziger Film-Literatur-Messe ist die lteste und traditionsreichste Veranstaltung dieser Art im deutschsprachigen Raum. Prsentiert werden Filmpublikationen aller Art. Autogrammstunde mit Blanche Kommerell

Eintritt: 2,50 EUR. Weitere Informationen unter www.leipziger-filmliteratur-messe.de
Joshua Cohen liest aus Vier neue Nachrichten .

Vier neue Nachrichten - gesendet von einer neuen, aufregenden Stimme aus den USA. Der junge New Yorker Autor Joshua Cohen, der schon jetzt mit Thomas Pynchon und David Foster Wallace verglichen wird, zeigt, wie radikal das Internet unseren Umgang mit Sex und Arbeit, Familienleben und Zukunftsplnen, unsere Art zu schreiben und unsere gesamte Identitt verndert hat. Die Vier neuen Nachrichten handeln von einem halbherzigen Drogendealer, fhren die dnis heutiger McJobs vor Augen, sie karikieren ein Schreibseminar oder zeigen die Schattenseiten vermeintlichen Fortschritts auf.

Joshua Cohen wurde 1980 in New Jersey geboren und hat an der Manhattan School of Music studiert. Er verffentlichte Erzhlbnde und Romane, ist der Buchkritiker des Harpers Magazine und schreibt fr groe Bltter. Veranstaltung in Englisch und Deutsch.

Eintritt: 4,-/3,-EUR. Veranstaltung von Edit, gefrdert durch das Kuratorium Haus des Buches e.V. und das Kulturamt der Stadt Leipzig
Bcher, Mythen und Verlage: Walter Benjamin

Mit Walter Benjamin verbindet sich ein skurriler Literaturkrimi der deutschen Nachkriegsgeschichte. ber die Editions- und Wirkungsgeschichte der im Reclam-Verlag Leipzig herausgegebenen Bnde Lesezeichen (1970) und Allegorien kultureller Erfahrungen (1985), ber die Bedeutung Walter Benjamins fr Autoren und Intellektuelle in der DDR sprechen Erdmut Wizisla, Frank Schneider und Thomas Fritz.

Veranstaltung der Buchwissenschaft der Universitt Leipzig und der Schsischen Akademie der Knste
Christoph U. Schminck-Gustavus Feuerrauch

Am 3. Oktober 1943 brannten deutsche Wehrmachtssoldaten das griechische Bergdorf Lyngides nieder, tteten Frauen, Alte, Babys. Christoph Schminck-Gustavus reiste an den Ort, der noch heute vom Schrecken gezeichnet ist. Er hat die letzten berlebenden des Massakers gefunden, ihre Berichte aufgezeichnet und Archive gesichtet. Es entstand die Rekonstruktion eines erschtternden Verbrechens und dessen juristischer Verleugnung.

Veranstaltung der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Griechenhaus Leipzig e.V.
Gnter Gentsch Sinnenlust und bacchantische Freuden
Moderation: Christoph Sorger

Gnter Gentsch lie sich von dem schwedischen Dichter und Liedermacher Carl Michael Bellman zu lockeren Texten inspirieren. Der vom Rudolstdter Weltmusiktreffen her bekannte Erik Manouz singt zur Gitarre heiter-freche Lieder des Schweden. - Mitten in der Stockholmer Boheme des spten 18. Jahrhunderts erschafft Bellman mit Phantasie, Witz und Hintersinn ein turbulentes Szenario: Im Zentrum die Gestalt des einst angesehenen Uhrmachers Fredman, nun "ohne Uhr, Werkzeug und Laden",gewandelt zum meist trunkenen Wirtshausgeiger und - poeten, und dazu den Genssen des Weins ebenso verfallen wie den Freuden des Fleisches, nmlich der verfhrerisch schnen Wirtshausnymphe Ulla Winblad. All dieses quirlige menschliche Treiben animiert die Gtter aus antiken und nordischen Gefilden, da mit Lust und List mitzuspielen.

Eintritt: 4,-EUR/ 2,-EUR. Veranstaltung des Arbeitskreises fr Vergleichende Mythologie e.V. und des Schsischen bersetzervereins Die Fhre e.V.
12. Elstercon Tatort: Zukunft - Krimi in der SF (19.9. - 21.9. 2014)

Der Krimi erlebt zur Zeit eine starke Renaissance; auch Krimis in der Literatur erfreuen sich grter Beliebtheit. Dieser Elstercon will den SF-Krimi beleuchten. Neben auslndischen Gsten werden zahlreiche deutsche Autoren und Referenten geladen. Wie in den Vorjahren wird es von Freitagabend bis Sonntagmittag Lesungen geben, Vortrge, Diskussionsrunden, die Kurd Lasswitz Preis-Verleihung, flankiert durch einen Buchmarkt.

Veranstaltung des Freundeskreis SF Leipzig e.V.mit Untersttzung des Kuratoriums Haus des Buches e.V. und des Kulturamtes der Stadt Leipzig. Weitere Informationen unter http://www.fksfl.de/
Fotografie von Markus Henttonen

Die neue Fotoserie des finnischen Fotografen Markus Henttonen ist eine Reise durch schemenhaftes Gelnde, voller Hoffnung und Verlangen, aber auch Furcht. Diese scheinbar zuflligen Arbeiten muten wie Momentaufnahmen aus einem Leben an, wie eine Sammlung wunderbar poetischer Erzhlungen, die auf dem Grat zwischen Realem und Fiktiven balancieren. Gefhle und Erinnerungen scheinen vertraut, obwohl da etwas Fremdes mitschwingt. Der fr Henttonen typische melancholische Unterton ist nachdrcklich prsent, doch sind auch viel Liebe und Hoffnung zu entdecken. Twisted Tales ist wie das Leben selbst: eine Reise voller Freude und Traurigkeit, Vergngen und Verzweiflung, die das Persnlichste mit dem Allgemeinen verbindet. Trotz der Erinnerungen und Rckblenden, trotz unerwarteter Wendungen geht die Reise vorwrts. Die Arbeit gleicht einem Puzzle, das nie vollstndig sein wird. Immer wird etwas ein bisschen fehl am Platz sein, ein wenig twisted.

Markus Henttonen, geboren 1976 in Lahti, Finnland studierte Fotografie an der Kunstakademie in Turku; 2002 schloss er sein Studium ab. Seine Arbeiten wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt - sowohl in Finnland wie auch auerhalb des Landes: z.B. im Kunstmuseum Lahti (2014), im Zentrum fr Fotografie in Stockholm (2013), in der Galerie Arktika in Marktoberdorf (2012), Galerie Vanessa Quang, Paris (2011) und dem Internationalen Festival fr Fotografie in Łdź (2011), zudem auf verschiedenen Kunstmessen. Henttonen hat zwei Bcher verffentlicht, Paral-lel City (2004) und Lonely but not allone (2011). Sein Buch zu Twisted Tales wird 2015 weltweit erscheinen. Henttonens Arbeiten sind in verschiedenen Sammlungen vertreten, so im Museum Su Palatu auf Sardinien, im Kiasma - Museum fr zeitgenssische Kunst in Helsinki, dem Wino Aaltonen Kunstmuseum in Turku, in den Museen in Jvskyl, Kotka und Lahti, zudem in zahlreichen privaten Sammlungen in Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und den USA.
Veranstalter: Ausstellung des Literaturhauses Leipzig
Grafiken von Gisela Mhlsteff
Veranstalter: en passant-Galerie der GEDOK, Gruppe Leipzig/Sachsen e.V.
Die Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik stellt Titel aus dem Haymon Verlag vor.
Veranstalter: Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik e.V.
© 2014 / Literaturhaus Leipzig