Die Autorin im Gesprch mit Katrin Schumacher

In hchstem Mae eindrucksvoll ist es zu sehen, wie hier eine Dichterin ber Schriftstellerinnen, Knstlerinnen und eine Wissenschaftlerin schreibt: Ursula Krechel, das hat sie bewiesen, wei zu erzhlen. Und sie erzhlt mit unverhohlener Leidenschaft, was diesen Frauen widerfahren ist - und kluge Frauen haben, wenn sie sich nicht verstecken wollen, selten ein leichtes Leben. Diesen Gang gelebten Lebens bringt uns die erfahrene Lyrikerin Ursula Krechel in berraschenden und konzentrierten Formulierungen nahe, und so entstehen Portrts, in denen selbst dem Leser scheinbar vertraute Schriftstellerinnen wie Bettina von Arnim oder Unica Zrn ihm so gegenber treten, dass er sich dem Dringlichen ihrer Existenz und ihres Werkes nicht entziehen kann, aber auch nicht will. Alle diese Frauen standen in ihrem Willen, sich zu behaupten und zu erkunden, was sie in sich und der Welt entdeckten, an einem Anfang, der jene, die nach ihnen kamen, im Weitergehen bestrkte.

Ursula Krechel studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte. Sie verffentlichte Lyrik, Prosa, Hrspiele und Essays. 2012 erhielt sie fr Landgericht den Deutschen Buchpreis.

Eintritt: 4,-/3,-EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Jung und Jung Verlages
Kultur und Mythologie der Germanen wurden oftmals in der Geschichte verklrt und verflscht. Was aber sagen uns die berlieferten Quellen wirklich? Begeben Sie sich auf eine Spurensuche im Gesprch mit Reiner Tetzner und Miriam Blmel. Moderation: Constance Timm

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Arbeitskreises fr Vergleichende Mythologie e.V.
Bas Bttcher, Nora Gomringer und Dalibor Markovic laden ein zur Werkschau ins Boombastic Lyrikwunderland. Im zwanzigsten Jahr der deutschsprachigen Slam Poesie gehen drei prgende Stimmen des Genres erstmals gemeinsam auf Tournee. Jeder der Autoren steht fr unterschiedliche Facetten der gesprochenen performativen Lyrik. Alle drei vertreten die literarische Fraktion der Bhnendichtung und arbeiten lngst ber den Poetry Slam Wettbewerb hinaus. Nora Gomringer lsst vermeintliche Grenzen zwischen Bhnenliteratur und gedrucktem Wort verschwinden. Ihre Auftritte durchmessen das sprachliche Universum vom Gesang bis zum Flsterton. Aus gutem Grund wurden ihre Arbeiten 2012 mit dem Jakob-Grimm-Preis und 2013 mit dem Joachim-Ringelnatz-Preis ausgezeichnet. Dalibor Markovic verwebt Text, Beatbox und pantomimische Elemente zu berraschend stillen und energiegeladenen Text-Arrangements. Bas Bttcher vollfhrt in seinen Bhnen-Stcken rasante Balance-Akte zwischen Wortsinn und Sprachklang, zwischen Spiel und Ernsthaftigkeit. Er tritt weltweit auf Festivals auf. Im Boombastic Lyrikwunderland gibt jeder der drei Spoken Word Poeten seine persnliche Definition der Begriffe Slam Poesie und Bhnenliteratur.

Eintritt: 4,-/3,- EUR. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig
fr Kinder mit Constanze John

Teilnehmerbeitrag: 3,-EUR. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung erbeten unter: Constanze.John@web.de
fr Jugendliche und Erwachsene mit Regine Mbius
Moderation: Matthias Knoll. Lesung des deutschen Textes: Anna Thalbach

Was fr ein Leben! Die Kindheit der 1922 geborenen Autorin war eine ganz und gar kosmopolitische. Die eine Gromutter sprach Deutsch, die andere Russisch, und stndig pendelte die lettisch-jdische Familie zwischen Riga, Paris und Berlin, wo man nahe dem Ku׳damm in einer Pension wohnte, in der Schauspieler, Regisseure, Schriftsteller aus ganz Europa sich die Klinke in die Hand gaben und Neuigkeiten tauschten. Valentīna Freimane erzhlt ber diese Zeit aus der unbeschwerten Perspektive des heranwachsenden Mdchens und lsst ein grandioses Zeitgemlde entstehen, aber zugleich wei die Autorin natrlich, dass sich wenige Jahre spter alle Lebensumstnde komplett nderten. Die Familie muss nach Riga zurck und erlebt die Okkupation des Baltikums durch die Sowjetunion, 1941 den Einmarsch der Deutschen, dann gegen Kriegsende wieder die Rckkehr der Sowjets. Freimane erzhlt mit Przision und auerordentlich berhrend ber dieses dreifach zermalmende Rad des Schicksals, durch das sie beide Eltern, den Ehemann und viele Verwandte verlor. Sie selbst wurde gerettet durch Menschen, die sie unter hchstem Risiko versteckten - lettische, russische, deutsche, polnische Menschen, denen sie Dank abstattet. Ein tief berhrendes Buch.

Valentīna Freimane, geboren in Riga, verbrachte ihre Kindheit zwischen Seine, Spree und Dna. Nach 1945 studierte sie Film- und Theaterwissenschaften, promovierte in Kunstgeschichte, arbeitete an der lettischen Akademie der Wissenschaften. Sie lebt heute in Riga und Berlin.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig und des Wallstein Verlages
Ursula Ackrill, geboren 1974 in Kronstadt, wurde mit ihrem Debtroman fr den Preis der Leipziger Buchmesse 2015 nominiert. ber Jahrhunderte hatten sich die Rumniendeutschen eine eigene Welt geschaffen, ihre Sprache und Kultur quasi eingemauert in einem Landstrich, der mal zu sterreich- Ungarn, mal zu Rumnien gehrte. Als Hitler sie heim ins Reich holte und es eine existentielle Entscheidung zu treffen galt, brach auch in Siebenbrgen die alte Sehnsucht nach Heimat und Zugehrigkeit wieder auf. Ursula Ackrill erzhlt davon, wie Menschen aus Opportunismus und Feigheit schuldig werden. In einer genauen Sprache, die seltsam altmodisch und zugleich nagelneu klingt, fhrt uns die Autorin zurckin Jahr 1941 und begleitet und unerschrocken auf fremdes Terrain.

Veranstaltung des Wagenbach Verlages und des Literaturhauses Leipzig
Moderation: Klaus Siblewski

Vertraue deiner Methode, aber verliebe dich nicht in sie, heit ein Leitsatz von Terzia Mora. Wenige Monate nachdem sie fr ihren Roman Das Ungeheuer mit dem Deutschen Buchpreis 2013 ausgezeichnet wurde, hielt sie ihre Frankfurter Poetik-Vorlesungen. Schritt fr Schritt erzhlte sie, wie sie ihren unvergleichlichen literarischen Kosmos geschaffen hat. Diese Vorlesungen waren ein Ereignis. Detailliert berichtet sie von ihren Romanfiguren, wann sie ihnen begegnet ist und welchen intimen Umgang sie mit ihnen, fiktiven Freunden teilweise schon seit Kindertagen, pflegt. Und sie kommt auch auf einen wesentlichen Aspekt ihres Schreibens zu sprechen: Das Drastische, und weswegen ihre Geschichten immer radikale Wendungen nehmen.

Veranstaltung des Luchterhand Verlages und des Literaturhaues Leipzig
Moderation: Marion Brasch

Thomas Brussig erzhlt seine schillernde Biographie - und schreibt nebenbei unsere Gegenwart um. 1991 erscheint in der DDR der erste Roman des Autors. Auf einer Lesung lsst er sich zu einer pathetischen Rede hinreien: Solange es nicht alle knnen, wird auch er keine Reise in den Westen unternehmen! Solange nicht jeder eines haben kann, wird auch er kein Telefon haben! Und, weil erst drei Versprechen magisch binden: Solange es verboten ist, will auch er niemals Die unertrgliche Leichtigkeit des Seins lesen! Das macht ihn schlagartig berhmt. In den folgenden Jahren wird er, der eigentlich ein kleiner Feigling ist, fr einen Dissidenten gehalten, soll Olympiabotschafter fr Berlin werden, findet sich in eine Stasi-Affre verwickelt

Veranstaltung des S. Fischer Verlages und des Literaturhauses Leipzig
Moderation: Jrg Magenau

Wie fhlt es sich an, heute jung zu sein? Arno Geiger, 2005 mit dem Deutschen Buchpreis geehrt, erzhlt von Julian, einem Studenten der Veterinrmedizin, der seine erste Trennung erlebt und erstaunt ist, wie viel Unordnung so etwas schafft. Um die Unordnung ein wenig zu lindern, bernimmt er bei Professor Beham die Pflege eines Zwergflusspferds, das bald den Rhythmus des Sommers bestimmt: Es isst, ghnt, taucht und stinkt. Julian verliebt sich dabei in Aiko und verfolgt beunruhigt, wie tglich Schockwellen von Katastrophen um den Erdball fluten. Er durchlebt eine Zeit des Umbruchs und Neuanfangs. Ein Roman ber die Suche nach einem Platz in der Welt, eine hinreiend federleichte Hochsommergeschichte (Frankfurter Rundschau).

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Carl Hanser Verlages und des Vereins Kunst und Justiz im Bundesverwaltungsgericht e.V.
Eine Verlagsrevue mit Verleger und Autoren

Im Gesprch mit dem Journalisten Ulf Heise gibt Lucien Leitess, Grnder des Unionsverlages und bis heute Verleger und Programmchef Auskunft ber 40 abwechslungsreiche Jahre im Verlagsgeschft. Auch Autoren und Wegbegleiter werden zu Wort kommen. Bei einem Glas Wein lsst sich anschlieend weiter diskutieren und feiern. Die Ausstellung leuchtet hinter die Kulissen eines Verlages, der seit 40 Jahren Autoren aller Kontinente beheimatet und von Anfang an die blichen Grenzen berschritt. Dokumente, Fotos und Hintergrnde der Buchherstellung zeigen die Verlagsarbeit im Wandel der Jahrzehnte. Auch ein Blick in die Ablufe der digitalen E-Book-Produktion wird geboten.

Veranstaltung des Unionsverlages und des Literaturhauses Leipzig
Der Preistrger Mircea Cărtărescu in Lesung und Gesprch mit Uwe Tellkamp
Moderation: Ernest Wichner

Mircea Cărtărescu, geboren 1956 in Bukarest, erhlt den Preis fr seine Orbitor-Romantrilogie, deren letzter Band Die Flgel 2014 im Zsolnay Verlag erschienen ist. Die Jury betont in ihrer Begrndung, dass bereits im Titel Orbitor der weltumspannende und weltumkreisende Anspruch der Trilogie anklingt. Der Universalroman streift zahlreiche Wissens- und Sprachwelten, schwingt sich ins Metaphysische, Phantasmagorische und Apokalyptische auf. Der Autor selbst spricht von einer zunehmenden Politisierung mit dem Wachsen des Vorhabens und bezeichnet Die Flgel als eine swiftsche Satire auf die rumnische Revolution.

Veranstaltung der Stadt Leipzig, des Literaturhauses Leipzig und des Zsolnay Verlages
Glcklichsein beginnt immer/ Ein wenig ber der Erde. Karl Krolows Gedichte sind federleicht, verliebt, verzweifelt. Sie sind auf eine stolze Art unpolitisch. Auch deshalb haben erstaunlich viele von ihnen die Jahrzehnte nicht nur berdauert, sondern bestanden. Kurt Drawert ist zuzustimmen:`Karl Krolow hat das uerste, das es zu erreichen galt, erreicht: literarische Perfektion und eine ungebrochene bereinkunft von Verfasser und Text. Klaus Pankow
Karl Krolow wurde am 11. Mrz 1915 in Hannover geboren und starb am 21. Juni 1999 in Darmstadt, wo er seit 1956 gelebt hat. Der Autor, der von 1935 bis 1942 Germanistik und Romanistik, Philosophie und Kunstgeschichte studierte, war Mitglied der Hitlerjugend und der NSDAP und publizierte u.a. in der nationalsozialistischen Wochenzeitschrift Das Reich. ber seinen Wechsel in ein vom Humanistischen geprgtes Dasein wird an diesem Abend zu reden sein. Krolow galt seit den 1950er Jahren als einer der bedeutendsten Autoren der Bundesrepublik Deutschland und wurde 1956 mit dem Georg-Bchner-Preis geehrt.
Die Veranstaltung ist dem 100. Geburtstag des Schirmherrn der Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik e.V. gewidmet.Zu Gehr kommt dabei auch des Dichters unter dem Pseudonym Karol Krpcke verffentlichte erotische Lyrik. An der Ehrung wirken mit: Klaus Pankow (als Lektor der Reclam-Ausgabe), Axel Thielmann (als Sprecher) und Ralph Grneberger (Moderation).

Eintritt 3,-/ 2,-EUR. Veranstaltung der Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik e.V. (GZL), Kuratorium Haus des Buches e.V., gefrdert vom Kulturamt der Stadt Leipzig
Die Ausstellung im Haus des Buches leuchtet hinter die Kulissen des Unionsverlages, der seit 40 Jahren Autoren aus allen Kontinenten beheimatet und von Anfang an die blichen Grenzen berschritt. Dokumente, Fotos und Hintergrnde der Buchherstellung zeigen die Verlagsarbeit im Wandel der Jahrzehnte. Auch ein Blick in die Ablufe der digitalen E-Book-Produktion wird geboten.
Veranstalter: Ausstellung des Unionsverlages
Gedichte von Welt - Lyrik aus Leipzigs Partnerstdten
Die Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik e.V. zeigt Lyrikbnde, die im Zusammenhang mit der
anlsslich der 1000-Jahr-Feier erschienenen Poesiealbum neu-Sonderausgabe Gedichte von Welt stehen.
Veranstalter: Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik e.V.
Eva Lehmann-Lilienthal schreibt Gedichte, lyrische Kurzprosa, Erzhlungen, satirische Kurzgeschichten und Glossen. Diese Auswahl von Gedichten gibt Kunde von ihren Lebensrumen in unterschiedlichen Zeiten und gesellschaftlichen Zusammenhngen.
Veranstalter: en passant-Galerie der GEDOK, Gruppe Leipzig/Sachsen e.V.
© 2015 / Literaturhaus Leipzig